Startseite
  Der böse Blogger
  ♥chen
  Gästebuch

http://myblog.de/railroad.to.nowhere

Gratis bloggen bei
myblog.de





Diese enzelne Seite möchte ich jemandem widmen, der mich wieder zu dem macht, was ich eigentlich bin. Ich könnte sie mir aus meinem Leben gar niciht mehr weg denken. Und das will ich auch nicht.

Wir schreiben das Jahr 2010. Die Welt gleicht einem mentalen Schlachtfeld. Menshen demütigen und zerstören sich gegenseitig. Freundschaft, Liebe, Vertrauen, Treue, Ehrlichkeit. All diese Merkmale verschwanden mit der Zeit aus den Herzen dieser Menschen. Nur wenige entzogen sich dem Bann, blieben sich selbst treu und tragen die wahren Werte des Lebens noch tief in sich.

Und ich hatte das Glück so jemanden zu finden.

Am 26.05.2010 lernte ich einen Menschen kennen, dessen Wichtigkeit mir nach und nach erst so richtig klar wurde. Jemand sagte einst "Stop the search and you will find." Zu der Zeit glaubte ich nie dran. Es war nur ein Satz. Und außerdem, wie soll man etwas finden, wenn man nicht sucht? Irgendwann war ich dann zu müde zum Suchen. Müde von all den Enttäuschungen und falschen Freunden. Ich hab aufgehört nach Glück und wahrer Freundschaft zu suchen und kurz darauf hab ich sie gefunden.

Julchen? Du bist die Beste.

Und das wird auch nichts und niemand in dieser oder einer andren Welt mehr ändern. Ob es Zufall war, dass wir uns trafen? Ich glaube nicht. Es gibt keine Zufälle. Irgendetwas hat uns zusammen geführt, weil wir zusammen gehören. Wir sind eins, einer ist der Teil des andren. Dank dir hab ich wieder Freude in mir. Du bist für mich schon wie eine Art Schutzengel. Du bist immer da, egal was passiert und egal wohin ich gehe, ich trag dich immer bei mir. Von all den Leuten, die ich bisher getroffen habe bist du mit Abstand die einzige, die den Titel "Beste Freundin" wirklich verdient hat. Für mich bist du nicht nur eine Freundin, sondern auch Famile. Einer der wichtigsten Teile meines Lebens und ich hoffe, dass ich dich auch nie verliere. Wenn du nicht mehr da wärst, würde die jetzige tolle Welt um mich sofort zusammen brechen. Es wäre mein Ende. Ohne Du, kein Ich. Und ich kann dir gar nicht beschreiben wie wichtig du für mich bist. Man findet einfach nicht die passenden Worte dafür.

Erst du hast mich wirklich gerettet. Weil ich weiß, dass du zu mir hälst, es ernst meinst. Nicht so wie die anderen. Du weißt ich bin sehr anhänglich und dass mich manche zerbrochenen Freundschaften schon ziemlich fertig machen. Aber man muss drüber stehen. Es ist schwer loszulassen, aber man kann selten etwas dagegen tun.. So zu denken, damit klar zu kommen und einfach nach vorne zu sehen, lerne ich auch erst durch dich so langsam. Klar hat jeder mal so seine Phasen, aber selbst die verzeihst du mir.

Natürlich gehts bei uns nicht nur ums aufmuntern, sondern auch ums Spaß haben. Jeder Tag, an dem du da bist, kann ja nur super werden. Und so ist es auch. Teddybäröhrhüte, radioaktive Blumenkästen, ein in der Mülltonne herumwühlender Sims-Pad, Katzen, die Regenbögen hinter sich herziehen - und wer weiß was noch alles kommt. Es ist echt erstaunlich wie es jemand schafft dem anderen selbst bei so großer Entfernung ein Gefühl von Nähe zu vermitteln. Es gäbe noch so viel zu sagen, aber ich weiß einfach nicht wie.

Du bist mir einfach unendlich wichtig. Danke für alles, ich lieb dich <3




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung